Prominente Gäste bei kika St. Pölten Eröffnung

KONTAKT FÜR RÜCKFRAGEN

Bitte wenden Sie sich mit Ihren Presseanfragen an unsere Pressestelle oder den direkten Ansprechpartner. Wenn Sie in unseren Presse-Verteiler aufgenommen werden möchten, dann schreiben Sie direkt ein Mail an presse@kika.at. Für weiteres, druckfähiges Bildmaterial, z.B. Fotos aus unserem Sortiment sowie Presseanfragen wenden Sie sich bitte direkt an die kika Pressestelle:

Kathrin Stoiser

Ecker & Partner

Tel.:+43 699 11547044

presse@kika.at

Nach Totalumbau wurde das kika Einrichtungshaus in St. Pölten am Wochenende feierlich eröffnet. Diesen Anlass ließen sich auch einige Ehrengäste nicht entgehen, so kamen Eigentümer René Benko, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Bürgermeister Matthias Stadler, um gemeinsam mit kika Leiner Geschäftsführer Reinhold Gütebier sowie CFO Darius Kauthe und Oliver Müther, Geschäftsführer Einkauf, das offizielle rote Band durchzuschneiden.

 

kika/Leiner Geschäftsführer Reinhold Gütebier:


"kika St. Pölten ist nach dem Umbau nicht nur das größte und modernste Einrichtungshaus der Region, sondern setzt auch völlig neue Maßstäbe in der Möbelpräsentation. Vom Preiseinstieg bis hin zu den großen Marken bieten wir Kundinnen und Kunden hier Wohnideen für jeden Raum zuhause und jede Lebenslage."

 

kika/Leiner Eigentümer René Benko:


"Es ist die Erfolgsgeschichte schlechthin. Wie kaum ein anderes Unternehmen hat kika/Leiner die Herausforderungen gemeistert und startet mit voller Kraft durch. Wir investieren massiv in die Häuser, in die Mitarbeiter und in die Kundenberatung - damit sind wir auch in Zukunft gut aufgestellt."

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner gratulierte dem gesamten Team zur Eröffnung. Der stationäre Handel habe laut der Landeshauptfrau noch immer eine ganz große Bedeutung.

"Die Kundinnen und Kunden haben die Freude am Einkaufen vor Ort nicht verloren, spüren die Emotion und schätzen vor allem kompetente Beratung in der Filiale",

so Mikl-Leitner zur Eröffnung des Kika-Hauptsitzes. Jene Unternehmen, die laut der Landeshauptfrau auf "gute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Nachhaltigkeit, regionale Produktion und Digitalisierung setzen, haben damit ein Asset für die Zukunft. Das ist der Weg, den wir aus der Pandemie gelernt haben."

Bürgermeister Matthias Stadler:


Die Unternehmensgruppe kika/Leiner hat in der Stadt eine besondere Bedeutung:

"St. Pölten und kika/Leiner verbindet ein enges Band - und das seit über 110 Jahren",

hält Bürgermeister und Historiker Mag. Matthias Stadler fest. "Als Ausdruck der Wertschätzung für die gute Zusammenarbeit über so viele Jahrzehnte haben wir den Rudolf Leiner Platz gewidmet. Diese Zusammenarbeit geht auch heute weiter. Die Unternehmensgruppe unterstreicht mit der Investition in diese kika-Filiale und deren Ausbau zum topmodernen Möbelhaus ihr Bekenntnis zur niederösterreichischen Landeshauptstadt. Wir begrüßen die über 100 MitarbeiterInnen am bewährten Standort und wünschen ihnen viele zufriedene KundInnen", so das St. Pöltner Stadtoberhaupt.


Foto: v.l.n.r.: Oliver Müther (Geschäftsführer Einkauf kika/Leiner), Reinhold Gütebier (CEO kika/Leiner), René Benko (Eigentümer kika/Leiner), Landeshauptfrau Johanna Mikl.Leitner, Bürgermeister Matthias Stadler, Darius Kauthe (CFO kika/Leiner) - (c)kika/Leiner, Rudolf Schmied